+43 2856 5011 office@asma.at

Dämpfer & Federn

Eigenschaften:

Polyurethan-Kunststoffe können in deren elastomeren Eigenschaften formuliert werden, sodass diese federnde (energieerhaltend) oder dämpfende (energieabsorbierende) Eigenschaften aufweisen.

Kompakte (ungeschäumte) Polyurethan-Elastomere weisen Volumenskonstanz durch ihr viskoelastisches Verhalten auf und können, abhängig von der Härte, im Dauerbetrieb bis zu 30% verformt werden.

Geschäumte Polyurethan-Elastomere sind kompressibel, weisen bis zu einer Verformung von etwa 30% keine Querdehnung auf und können im Dauerbetrieb bis zu 80% verformt werden.

Federn und Dämpfer aus Polyurethan-Elastomeren sind im Vergleich zu metallischen Lösungen unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Korrosion.

Verwendung:

Federelemente zum Erhalten von Energien (als Niederhalter und Auswerfer in Stanzwerkzeugen, Schwingelemente in Siebmaschinen, Gummi-Metall-Elemente, Umformelemente, Umformkissen, Picker …)

Dämpfungselemente zum Absorbieren von Energien (Endanschläge, Prallpuffer, Anschlagpuffer …)

Erhältlich bei asma:

Kundenspezifische Ausführung ihrer Bauteile nach Zeichnung oder Muster.

Federn und Dämpfer können:

bei kompakten Polyurethan-Elastomeren in der Härte von 30-95 Shore A bzw. bei geschäumten Polyurethan-Elastomeren im Raumgewicht 450-900kg/m³ ausgewählt werden

  • aus Halbzeugen oder formgebend aus Gießformen hergestellt werden
  • haftend auf Metallgrundkörpern hergestellt werden
  • durch die geometrische Formauslegung auch progressive Kraftverläufe erhalten.