+43 2856 5011 office@asma.at

Was haben ein Musik-Mischpult und ein Kunststoff-Mischkopf gemeinsam?

Ja, Sie haben ganz richtig geraten: „Im Normalfall, haben ein Musik-Mischpult und ein Kunststoff-Mischkopf genau gar nichts gemeinsam.“ Außer: Wenn ein junger Kunstoffformgeber seinem Interesse zur Technik in seiner Freizeit ebenfalls Ausdruck verleiht, dann bekommt die Kombination einen Namen. Alexander Gabler mischt in seinem Brotberuf bei asma in Weitra an der Asmaprene L – Maschine unterschiedliche Polyurethan-Rezepturen für hochbelastbare technische Beschichtungen und gießt den flüssigen Kunstoff dann anschließend in die vom Kunden gewünschte Form. An den richtigen Knöpfen zu drehen und dadurch die richtige Musik-Mischung zu erzeugen, hier findet Alexander Gabler in seinem privaten Tonstudio den optimalen Ausgleich zum Beruf. „Beides verlangt systematisches Denken, Genauigkeit beim Arbeiten und es ist sehr wichtig, dass man beim Ablauf nichts vergisst. Ebenso, braucht man eine Vorstellung wie das richtige Mischverhältnis das Ergebnis am Ende gelingen lässt“, ist das Fazit von Alexander Gabler.

„Musik ist ein wichtiger Wegbegleiter in meinem Leben. Sie ist die universelle Sprache der Menschen.“.
Alexander Gabler