+43 2856 5011 office@asma.at

2:6 steht es derzeit in der Lehrlingsausbildung bei asma. 2 Mädchen und 6 Burschen absolvieren derzeit eine fundierte Ausbildung als KunststofftechnikerIn, KunststoffformgeberIn, ZerspanungstechnikerIn, WerkzeugbautechnikerIn.

Die jungen Fachkräfte im Interview:

Verena Mayrhofer: „Ich habe den Beruf Werkzeugbautechnikerin gewählt, da er sehr abwechslungsreich ist. Mein Interesse an handwerklichen Berufen habe ich schon früh entdeckt. Mit meinen Arbeitskollegen verstehe ich mich sehr gut und ich kann mit ihnen auch gut arbeiten. Momentan sind meine Aufgaben: feilen, Gewinde schneiden bzw. nachschneiden, zuschneiden von Materialien und einscannen von Aufträgen. Ich bin froh, dass ich hier arbeiten darf, denn die Arbeitsstelle ist nur wenige Kilometer von meinem Wohnort entfernt.“

Fabian Mayer: „Ich habe mich für den Beruf Werkzeugbautechniker entschieden, da mir die Arbeit mit den verschiedensten Metallen sehr gefällt. Meine momentanen Tätigkeiten sind bohren, Formen umbauen und zusammenbauen, feilen, Gewinde schneiden und Materialien zum Fräsen zuschneiden. Ich arbeite gerne in der Firma Asma, weil ich mich gut mit meinen Arbeitskollegen verstehe und mir das Arbeiten mit ihnen leicht fällt.“

Julian Decker: „Ich lerne den Beruf Kunststofftechniker. Ich habe mich für diesen Lehrberuf entschieden, da Kunststoff ein Werkstoff ist, der heutzutage nicht mehr wegzudenken ist. Er wird in vielen verschiedenen Bereichen verwendet. Die Tätigkeiten in diesem Beruf gefallen mir sehr gut. Ich bin froh darüber, mich für eine Lehre als Kunststofftechniker entschieden zu haben.“

Nico Gschiel: „Ich arbeite gerne in der Firma Asma als Lehrling zum Kunststoffformgeber, weil mir die Arbeit sehr viel Spaß macht und vor allem der Beruf sehr interessant ist. Das Arbeitsklima und das Arbeitsumfeld sind ebenfalls sehr angenehm, weil alles erklärt wird. Das Schöne daran ist auch, dass dieser Beruf etwas Besonderes ist, da er kein traditioneller Job wie z.B. Maurer oder Elektriker ist“.

Lukas Altmann: „Ich arbeite gerne bei  Asma, weil es mich fasziniert, was alles aus Kunststoff erzeugt werden kann. Außerdem habe ich mich für den Kunststofftechnik-Lehrberuf entschieden, weil ich gut mit meinen Arbeitskollegen auskomme und weil mir die Arbeit Spaß macht. Weiters sind die Arbeitszeiten gut aufgeteilt“.

Bernhard Wagner: „Für die Ausbildung zum Kunststofftechniker habe ich mich entschieden, da diese sehr umfangreich ist und Kunststoff auch in Zukunft sehr gefragt sein wird. Außerdem ist das Arbeitsklima durch die sympathischen Arbeitskollegen sehr gut. Ansonsten finde ich die Arbeitszeiten ausgezeichnet aufgestellt“.

Melanie Schaffer: „Ich habe den Lehrberuf zur Werkzeugbautechnikerin gewählt, weil ich gerne mit Metall arbeite und ich früher schon sehr gerne Sachen zusammengeschraubt habe. Ich fühle mich im Team Formenbau wie zu Hause, weil die Arbeitskollegen sehr nett und hilfsbereit sind. Die Arbeitszeiten sind perfekt, weil man immer noch viel Freizeit hat“.

Jonas Troll: „Die Firma Asma bietet eine gute Ausbildungsmöglichkeit zur Doppellehre für Kunststofftechnik und Werkzeugbau. Die Arbeitskollegen sind sehr hilfsbereit und es ist dadurch ein starker Zusammenhalt“.