+43 2856 5011 office@asma.at

Die Lehre mit Matura ist ein beliebter Ausbildungszweig, um ein möglichst breites Spektrum sowohl an beruflichen Aufstiegschancen als auch an Weiterbildungsmöglichkeiten zu bekommen. Markus Göschl hat diese Ausbildungsform gewählt. Der ausgezeichnete Erfolg 2017 bei der Lehrabschlussprüfung für Werkzeugbautechnik freute sowohl den jungen Facharbeiter wie ebenfalls die Firmenleitung von asma Kunststofftechnik PUR aus Weitra sehr. Für die berufsbegleitende Matura sind Mathematik, Englisch, Betriebswirtschaft und Rechnungswesen bereits geschafft. Der endgültige Abschluss mit dem noch fehlenden Deutschmodul ist für den Herbst 2020 geplant.

Um den Kundenwünschen – besonders von neuen Produkten – gerecht zu werden, ist es eine unumgängliche Notwendigkeit das Material entsprechend den Anforderungen zu testen und Prototypen zu gießen. Dafür hat Markus Göschl mit der Doppellehre zum Werkzeugbautechniker und Kunststoffformgeber die besten Voraussetzungen: „Egal, ob Versuchsreihen für kleinere Teile aus Polyurethan im Handgussverfahren oder mit einer Gießmaschine am neuesten Stand der Technologie gefertigt werden, es sind immer wieder einmal recht spannende Momente dabei, die über Sieg oder Niederlage entscheiden. Da ist Fachkompetenz wichtig!“

Polyurethane lassen sich in einer Vielzahl an Farbtönen einfärben und flexibel in eine beliebige Form gießen. Markus Göschl beschreibt seine Tätigkeit so: „Es ist schön, wenn neue Farben und Formen aus den verschiedensten Polyurethanmischverhältnissen entstehen und man selbst einen Beitrag dazu leisten konnte“.

„Egal, ob Versuchsreihen für kleinere Teile aus Polyurethan im Handgussverfahren oder mit einer Gießmaschine am neuesten Stand der Technologie gefertigt werden, es sind immer wieder einmal recht spannende Momente dabei, die über Sieg oder Niederlage entscheiden. Da ist Fachkompetenz wichtig!“.
Markus Göschl