+43 2856 5011 office@asma.at

Rainer Poiss ist Leiter der Entwicklungs- & Forschungsabteilung und Mitglied im fünfköpfigen Führungsteam bei asma GmbH Kunststofftechnik PUR in Weitra. 2019 wurde er für 25 Jahre Firmenzugehörigkeit bei asma geehrt.

Herr Poiss welche Stationen waren besonders prägend vom ersten Arbeitstag bis zum Prozessmanager?
Meine berufliche Laufbahn begann in Wien bei Philips mit der Lehre zum Werkzeugmacher und Mechatroniker. Ein sehr guter Betrieb. Jedoch ich und die große Stadt passten nicht gut zusammen. Außerdem war der Produktionsstandort des Elektrokonzerns nicht gesichert.
Nach einem Gespräch mit Maximilian Aspelmayr habe ich 1994 bei asma in Wultschau als Dreher begonnen. Der Werkstoff Polyurethan ist in der Verarbeitung und Anwendung extrem faszinierend und interessant. Ich nahm die Herausforderung an und nach fachspezifischen Weiterbildungen übernahm ich immer mehr den Bereich Qualitätssicherung (ISO9001) und Entwicklung.
Gemeinsam mit meiner Kollegin DI Zvetanka Nestorova (Chemikerin) bauten wir ab 2001 kontinuierlich eine firmeninterne Forschungs- und Entwicklungsabteilung auf.

Wenn man sich bei asma in Ihrem Kollegenkreis umhört, dann gehören Fachwissen und Rainer Poiss untrennbar zusammen. Was ist das Geheimrezept?
Gewiss in erster Linie Interesse und Neugierde, aber auch das Lesen in Fachbüchern und Zeitschriften sowie intensive Recherche über den Werkstoff! Die Grundlagenforschung über das spezifische Verhalten von Polyurethanelastomeren ist ein nahezu unerschöpfliches Thema. Der Werkstoff PUR besitzt ein unglaublich spannendes Spektrum an Eigenschaften. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Rohstofflieferanten, aber vor allem in unserem eigenem Labor suchen wir ständig nach neuen Lösungssansätzen. Es passiert auch zwangsläufig ein ständiger Lernprozess, indem man auf Grenzen stösst. Mit jedem Erfolg oder Misserfolg wird das Fachwissen erweitert.

Was sind Ihre Ziele?
Neue interessante Produkte und Herausforderungen sowie die Besonderheit von Polyurethan optimal zu nutzen, um den – zum Teil sehr speziellen – Kundenwünschen gerecht zu werden.

Haben Sie ein Lebensmotto?
Ja: „“In der Ruhe liegt die Kraft, in der Ausdauer der Erfolg“

„Es passiert zwangsläufig ein ständiger Lernprozess, indem man auf Grenzen stösst. Mit jedem Erfolg oder Misserfolg wird das Fachwissen erweitert.“.
Rainer Poiss